FAQ


Frequently Asked Questions – Häufig gestellte Fragen
 
Kann jeder ohne Vorkenntnisse Aerial Yoga machen oder benötigt man Erfahrung im Yoga?

Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Je sportlicher man ist, desto leichter fallen einem die Übungen. Folgende konditionelle Fähigkeiten sind hilfreich: gute Koordination, Kraft und Beweglichkeit. Die allgemeine Herz-Kreislauf-Ausdauer spielt, ebenso wie beim Hatha Yoga, kaum eine Rolle.
 
Wer hat Aerial Yoga erfunden und was sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern und Markennamen?
Anfang des 21. Jahrhunderts haben verschiedene US-amerikanische Artisten das Training im Tuch entwickelt. Das bis dahin lose Ende des Akrobatik-Vertikaltuchs wurde aufgehängt, so dass eine U-Form entstand und nun auch Kinder und Laien einfache Übungen machen konnten. Einer dieser Artisten ist Christopher Harrison, dem die Marke AntiGravity® Aerial Yoga gehört. Andere Namen bzw. Marken sind Michelle Dortignac (Unnata® Aerial Yoga), Patricia Douchaussoy (Yoga Fly) etc. Inzwischen haben auch mehrere deutsche Aerial Yoga Trainer neue Namen erfunden und sich mitunter als Marke eintragen lassen. Auch wenn einige Anbieter in den Kursaufbau weitere Techniken wie Meditation oder Mantrensingen einbauen und dafür weniger akrobatische Übungen machen oder behaupten, einen ganz einzigartigen neuen Stil entwickelt zu haben, so ist die grundlegende Aerial Yoga Technik mit dem in U-Form hängendem Tuch immer die gleiche. Unsere Ausbildung vermittelt diese Technik. Wenn Sie Aerial Yoga Ausbildungen vergleichen, achten Sie auf die Erfahrung und Qualifikation der ausbildenden Trainer, die Gruppengröße, die Qualität der Schulungsunterlagen sowie das Feedback der Ausbildungsteilnehmer!
Aerial Yoga TV-Reportagen,  Trainings-Videos und Zeitschriftenartikel mit Jost Blomeyer finden Sie unter der Rubrik Medien. Weitere Trainings-Videos finden in unserem YouTube-Kanal.
 

Welche Körperregionen trainiert Aerial Yoga am besten?
Rumpf- und Bauchmuskulatur werden besonders gut trainiert, wenn man die lockere Aufhängung des Tuches mit den Muskeln stabilisieren muss. Diese Übungsart nennt sich dann funktionelles Schlingen-Training (Training mit Aufhängung) und ist durch das TRX®-Übungsprogramm bekannt. Je nach Kursgestaltung lässt sich beim Aerial Yoga der ganze Körper ausgewogen trainieren. Lediglich die allgemeine Herz-Kreislauf-Ausdauer wird nicht trainiert. Hier eignet sich als Ergänzung Laufen, Radfahren oder Schwimmen.
 

Was sind die Ursprünge der Aerial Yoga Umkehrhaltungen, bei denen der Rücken entspannt aushängt?
Schon der bekannte indische Yogalehrer B.K.S. Iyengar, ein Wegbereiter des modernen Yoga, kam auf die Idee, sich am Becken über Kopf aufzuhängen. Hierzu befestigte er die beiden Enden eines Gurtes an einer Wand. Die Technik ist dabei die gleiche, wie beim Aerial Yoga. Ihr Rücken kann sich so fantastisch entspannen und anschließend fühlen Sie sich drei Zentimeter länger. Probieren Sie es aus und besuchen Sie einen unserer Kurse!
 

Für wen sind die Aerial Yoga Umkehrhaltungen nicht geeignet?
Insbesondere bei folgenden Erkrankungen wird das Training nicht empfohlen: Glaukom (erhöhter Augeninnendruck), starker unbehandelter Bluthochdruck. Weiterhin bei ärztlich attestierter Sportuntauglichkeit.
 

Kann ich am Aerial Yoga Training teilnehmen, wenn ich schwanger bin?
Grundsätzlich ist sportliches Training gesund. Es sollte aber während der fortschreitenden Schwangerschaft angepasst werden. Das bezieht sich beim Aerial Yoga beispielsweise auf Umkehrhaltungen oder Positionen, bei denen das Tuch vorne an der Hüfte liegt und auf den Bauch drücken könnte. Einfache Übungen im Stehen oder Entspannung in Rückenlage sind natürlich möglich. Im Zweifel Fragen Sie Ihren Gynäkologen. Die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention finden Sie hier: Schwangerschaft und Sport
 

Was kann man tun, wenn einem vom Schaukeln etwas schwindelig wird?
Wenn man anfällig für Reisekrankheit (Kinetose) ist, sollte man weniger Schaukeln und Drehen. Wird einem schwindelig, hilft es, mit den Augen in die Ferne auf den Horizont zu blicken. Noch besser ist es, sich auf den Rücken zu legen und die Augen zu schließen, so dass visuelle Eindrücke wegfallen. Auch Schlaf oder Ingwerwasser helfen. Natürlich gibt es auch Medikamente gegen Reisekrankheit. Der in rezeptfreien Reisekaugummis und -tabletten enthaltene Wirkstoff Dimenhydrinat wirkt sowohl vorbeugend als auch zur Behandlung der Kinetose. Es macht jedoch etwas müde. Schwindelfreies Schaukeln lässt sich dadurch trainieren, dass man den zeitlichen Umfang nach und nach steigert.
 

Kann ich am Aerial Yoga Training teilnehmen, wenn ich schon etwas älter bin?
Grundsätzlich ist sportliches Training in jedem Alter gesund, sofern keine Vorerkrankungen bestehen, die dem entgegenstehen. In den offenen Aerial Yoga Kursen reicht die Altersspanne von etwa 15 bis 70 Jahren.
 

Wo kann ich eine Aerial-Yoga-Stunde bei Trainer Jost Blomeyer besuchen?
Sie können eine offene Aerial-Yoga-Stunde im Aspria Berlin Ku’damm besuchen. Wenn Sie kein reguläres Mitglied in diesem exklusiven Club sind, benötigen Sie eine Tageskarte, die sie an der Rezeption (Tel. +49 30 8906888-0) erhalten. Eine Tageskarte (45 €) beinhaltet die Nutzung aller Angebote, also unbegrenzte Kursteilnahme, Schwimmbad, Sauna, zwei Handtücher, Dachterrasse u.a. Es lohnt sich. Hier finden Sie aktuellen Kurse.
 

Sollte man vor der Teilnahme am Teacher Training schon einmal Aerial Yoga praktiziert haben oder gelingt es auch als Neueinsteiger?
Es sind keine Aerial Yoga Vorkenntnisse nötig. Normalerweise sind immer Teilnehmer beim Teacher Training dabei, die noch gar keine Erfahrung mit Aerial Yoga haben oder erst ein bis zwei Kursstunden besucht haben. Die Übungen werden alle langsam und Schritt für Schritt aufgebaut. Der Schwierigkeitsgrad wird von Tag zu Tag gesteigert.
 

Reicht die 3-Tages-Ausbildung aus, um unterrichten zu können?
Ja. Wir machen während der Ausbildung fast ausschließlich praxisbezogene Übungen. Wir gehen jeden Tag im Anschluss an einen 90-minütigen Kurs den Stundenaufbau und die Übungen einzeln durch. Wir besprechen die Technik, Besonderheiten der Übungen und wie man sie am besten anleitet. Die Teilnehmer üben das Anleiten in Zweier-Gruppen oder der ganzen Gruppe und bekommen direktes Feedback. Wenn man die grundlegende Technik verstanden hat, sind viele Übungen nur Varianten und somit einfach zu unterrichten.
Voraussetzungen zur Teilnahme sind daher aber eine vorhandene Ausbildung im Bereich Bewegung, wie beispielsweise Yoga, Fitness, Sport, Tanz, Akrobatik oder Physiotherapie sowie möglichst Erfahrung im Unterrichten von Gruppen. Der Umfang spielt hierbei keine Rolle. Ausnahmen sind im Einzelfall möglich. Sie sollten selber entscheiden können, ob Sie genügend Grundkenntnisse für die Ausbildung mitbringen in Bereichen wie Anatomie, Trainingslehre und Didaktik. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.
(Das Singen von Sanskrit-Mantras, Atemübungen, Meditation oder Yoga-Asanas ohne Aerial-Yoga-Tuch werden während unserer Ausbildung NICHT praktiziert bzw. unterrichtet. Während der drei Tage konzentrieren wir uns ganz auf die Übungen mit dem Aerial-Yoga-Tuch.)
 

Finden die Teacher Trainings immer in Berlin statt oder auch an anderen Orten?
Die Trainings finden in der Regel einmal pro Quartal in Berlin statt. Berlin ist eine Reise wert! Hinzu kommen gegebenenfalls weitere Termine, u.a. für englischsprachige Trainings im Ausland. Die Termine und Veranstaltungsorte finden Sie hier: Teacher Trainings.
Wenn Sie eine ganze Gruppe von Trainern ausbilden lassen möchten und über einen geeigneten Raum verfügen, machen wir Ihnen gerne ein Angebot für ein Inhouse-Training.
 

Wie alt sind denn die Ausbildungsteilnehmer beim Teacher Training etwa?
Unser bisher ältester Ausbildungsteilnehmer war 63 Jahre, unsere jüngste Teilnehmerin war 22 Jahre alt. In den offenen Stunden reicht die Altersspanne sogar von etwa 15 bis 70 Jahren.
 

Bekomme ich nach der Teilnahme am Teacher Training ein Diplom?
Nein, aber ein Zertifikat. Den Diplom-Titel darf man in Deutschland nur führen, wenn er von einer Universität oder anderen Hochschule verliehen wurde. Zwar betiteln einige Fortbildungsanbieter ihre Teilnahmebescheinigungen mal eben mit „Diplom“ – was durchaus erlaubt ist – wenn der Besitzer so einer Bescheinigung diesen Titel „Diplom“ dann aber öffentlich benutzt, macht er sich strafbar, da er einen Hochschulabschluss vorgaukelt.
Während der Ausbildung werden alle Teilnehmer Übungen in der Gruppe anleiten, damit Sie die Technik sicher und mit Spaß unterrichten können. Natürlich gibt es dann auch ein Teilnahmezertifikat. Davon abgesehen zählen im Trainerberuf nicht Bescheinigungen, sondern wie gut man unterrichten kann, die eigene Persönlichkeit, der Umgang mit den Teilnehmern und deren Feedback.
 

Kann man nach der Ausbildung Aerial Yoga als Präventionskurs (Zuschuss durch Krankenkassen) anbieten?
Über das Anbieten von Aerial Yoga als Präventionskurs ist uns derzeit nichts bekannt. Förderungsfähig sind nur solche Yoga Kurse, bei denen im Rahmen des klassischen Hatha Yoga das Erlernen der Entspannungsfähigkeit im Vordergrund steht. Die Präventions-Richtlinien der Krankenkassen finden Sie bei der zentralen Prüfstelle.
 

Wie kann ich mich für ein Aerial Yoga Teacher Training anmelden?
Schicken Sie uns bitte das ausgefüllte Anmeldeformular per E-Mail oder ausgedruckt per Post oder Fax zu.